Onpage Optimierung

Onpage Optimierung

Als Onpage Optimierung werden alle diejenigen Maßnahmen bezeichnet, die auf der Webseite selbst vorgenommen werden können, um ihre Position in den Google Rankings zu verbessern und dadurch die Anzahl der Seitenbesuche zu steigern. Die Onpage Optimierung von Webshops und Websites ist daher eine Form der Suchmaschinenoptimierung (SEO). Ihr Gegenstück ist die Offpage Optimierung, bei der das Ranking durch externe Maßnahmen beeinflusst wird, insbesondere durch das Setzen von Backlinks, die von anderen Webseiten auf die eigene Webseite verlinken. Unsere SEO Agentur in Münster führt für Sie eine professionelle Onpage Optimierung durch und sorgt so für eine optimale Basis für gute Google Rankings.

Durch Onpage Optimierung von Webshops und Websites die Google Rankings verbessern

Die Onpage Optimierung eines Shops reicht vom Inhalt der Webseite über Ihre Struktur bis zu technischen Faktoren. Sie ist eine besonders effektive und nachhaltige Form der Suchmaschinenoptimierung.

Ausgangspunkt der Onpage Optimierung ist die Auswahl von geeigneten Keywords, bei deren Eingabe die eigene Webseite von den Suchmaschinen als möglichst relevant erkannt werden soll. Zu diesen Keywords wird passender Content (Texte, Bilder, Videos etc.) produziert. Er wird technisch so dargestellt, dass er von den Suchmaschinen gefunden wird. Das Gleiche gilt für den Aufbau der Webseite: Auch er muss den Ansprüchen des menschlichen Nutzers ebenso genügen wie denen der Webcrawler der Suchmaschinen. Webcrawler sind Programme, die das Netz systematisch nach den zu einer Suchanfrage passenden Inhalten durchsuchen.

Zur Onpage Optimierung eines Shops gehören schließlich auch alle die Nutzung des Shops bzw. der Webseite betreffenden Faktoren. Dazu gehören z.B. möglichst kurze Ladezeiten (siehe Pagespeed Optimierung), eine nutzerfreundliche Navigation und die Conversion Optimierung.

Onpage Optimierung heißt, aus Benutzersicht zu denken

Heute sieht Google Websites mehr denn je aus Benutzersicht. Daher ist es eine gute Idee, den Content für den User zu erstellen. Es hat aufgrund in der Vergangenheit in Massen eingesetzten SEO-Spam-Techniken seitens Google ein Umdenken stattgefunden: Nicht die Suchmaschine, sondern der Website-Besucher ist König. Schaffen Sie daher einzigartigen, informativen Content der dem Besucher einen Mehrwert bietet. Erstellen Sie eine logische Websitestruktur und informativen Content mit wirklichem Mehrwert für den Besucher – Google wird Sie dafür mit guten Rankings belohnen!

Onpage Optimierung – die Basis der Suchmaschinenoptimierung

Onpage Optimierung vs. Backlinks

Bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist es wie beim Bau eines Hauses: Ein gutes Fundament ist die Basis für alles. Die Onpage Optimierung bildet das Fundament für die Suchmaschinenoptimierung Ihres Webshops oder Ihrer Website. Die Google Algorithmen bewerten die Onpage Optimierung inzwischen wesentlich höher als den klassischen Backlinkaufbau. Aus diesen Grund sind wir von inventivo überzeugte Anhänger der Onpage Optimierung. Backlink-Aufbau – mit mehr oder weniger lauteren Mitteln – ist out! Durch eine strategisch geplante und gründliche Onpage Optimierung steigt Ihre Website für die optimierten Keywords in den Suchergebnissen von Google – ganz ohne aktiven Backlink-Aufbau.

Nachhaltige Qualitätssteigerung

Die Onpage Optimierung eines Webshops oder einer Webseite ist auch aus einem anderen Grund das A und O der Suchmaschinenoptimierung: Während der Betreiber bei der OffPage Optimierung auf die Zusammenarbeit mit anderen Webseitenbetreibern angewiesen ist, liegt die Onpage Optimierung von Shop oder Webseite allein in seiner Hand. Dadurch ist es besonders einfach, den Optimierungsgrad einer Webseite nicht nur einmalig zu steigern, sondern durch permanentes Monitoring fortlaufend zu beobachten und bei Bedarf zu verbessern. Zu einer professionellen Onpageoptimierung gehört auch die Schaffung interner Verlinkungen, die aus unserer Sicht dem Setzen von Backlinks bei Weitem überlegen ist.

Weitere Vorteile der Onpage Optimierung Ihres Shops oder Ihrer Website

Sind die Google Rankings einmal erreicht, besitzen Ihr Webshop oder Ihre Website automatisch informative und benutzerfreundliche Landingpages, auf die der Besucher nach Klick auf ein Google Suchergebnis gelangt. Sie gehen somit den Weg zu Ende und machen den Besucher mit hoher Wahrscheinlichkeit zum Kunden, weil er genau das vorfindet, was er erwartet.

Ist im Gegenteil die Ladegeschwindigkeit des Shops oder der Website niedrig, die Seitennavigation schwierig und der Aufbau der Webseite verwirrend, sind neue Nutzer sehr schnell wieder verschwunden.

5 Best Practices der Onpage Optimierung

Dafür, was zu tun ist, damit eine Webseite für Suchmaschinen zugänglich ist und dem Nutzer zugleich den gesuchten Mehrwert bietet, gibt es keine Standardtipps – denn die Suchmaschinen arbeiten mit Algorithmen, deren Funktionsweise Außenstehenden unbekannt ist. Durch jahrelange Erfahrung und umfangreiche Tests haben sich jedoch eine Reihe von Best Practices der Onpageoptimierung etabliert, die wir Ihnen hier vorstellen.

1. Code-Fehler vermeiden und Crawling steuern

Damit eine Webseite in den Ergebnislisten von Google, Yahoo und Co. weit oben gerankt wird, müssen ihre Inhalte von den Webcrawlern der Suchmaschinen überhaupt erkannt werden. Dazu ist es erforderlich, Code-Fehler zu vermeiden und die Crawler gezielt zu den für ein gutes Ranking relevanten Seiten zu leiten.

Häufige Crawling-Fehler

Zu den häufigen Fehlern, die verhindern, dass die Webcrawler auf eine Seite zugreifen können, gehören 404-Fehler (toter Link) und 505-Fehler (Server-Fehler). Auch lange Weiterleitungsketten über 301- und 302-Redirects sollten vermieden werden. Sie verringern die für das Ranking entscheidende Verknüpfungsstärke eines Links. Aus dem gleichen Grund sollten bei der Onpageoptimierung Canonical Tags verwendet werden. Diese Tags weisen den Crawler darauf hin, auf welcher Seite der Originalinhalt steht. So kann er doppelte Inhalte (Duplicate Content) ignorieren. Wenn verschiedene URL-Versionen der Domain existieren, ist bei der Onpage Optimierung eines Onlineshops schließlich darauf zu achten, dass sie alle zur wichtigsten Version weiterleiten.

Webcrawler verfügen über ein begrenztes Zeit-Kontingent

Das Zeitbudget der Webcrawler ist begrenzt. Sie sollen möglichst schnell Resultate für die Ergebnislisten der Suchmaschinen liefern. Damit das Crawl-Budget optimal genutzt wird, ist es bei der Onpage Optimierung eines Shops erforderlich, den Crawler schnell zu den relevanten Inhalten zu leiten. Das kann erstens dadurch geschehen, dass dem Crawler bei der Onpage Optimierung die Orientierung auf der Webseite erleichtert wird – etwa durch die Verwendung einer Sitemap oder von Attributen wie rel=“next“ und rel=“prev“ (für den Hinweis auf paginierte Seiten) sowie von „hreflang“ (für verschiedene Sprachversionen). Zweitens können bei der Onpage Optimierung eines Webshops bestimmte Bereiche der Webseite für den Crawler gesperrt werden. Sie werden somit erst gar nicht zur Indexierung herangezogen. Das geschieht über die Verwendung entsprechender Meta Tags in den robots.txt. So können beispielsweise bei der Onpage Optimierung eines Shops die Filterfunktionen für den Crawler gesperrt werden. Der Webcrawler verwendet sein begrenztes Zeitbudget dann nicht für die Indexierung der verschiedenen Varianten ein und desselben Produkts.

2. URL, Bilder und Videos optimieren

Neben dem Text werden auch alle anderen Elemente des Contents sowie die URL bei der Onpage Optimierung berücksichtigt.

Qualitätsfaktoren für die URL

Die Länge der URL ist zwar in aller Regel kein unmittelbarer Ranking-Faktor, kann jedoch die Crawlbarkeit beeinflussen. Zudem werden kürzere URLs grundsätzlich eher in den Rankings der Suchmaschinen angeklickt, per E-Mail an andere Nutzer weitergeleitet und auf anderen Webseiten verlinkt als lange. Bei der URL von Unterseiten ist im Rahmen der Onpage Optimierung darauf zu achten, dass sich das Ranking der Unterseite bei Eingabe eines Keywords verbessert, wenn das Keyword möglichst nahe am Domainnamen steht (wie zum Beispiel bei www.webseite.com/keyword).

Bilder und Videos mit Alt-Attributen versehen

Bilder und Videos sind wichtige Elemente des Contents und spielen eine große Rolle bei der Steigerung der Nutzerfrequenz. Anders als das menschliche Auge können Webcrawler Bilder und Videos aber nicht erkennen. Um sie für Crawler verwertbar zu machen, wird im Rahmen der Onpage Optimierung eines Shops daher mithilfe des ALT Attributs ein aussagekräftiger Alternativtext an Bilder und Videos angehängt, der auch das Keyword enthält. Untersuchungen haben ergeben, dass das ALT Attribut einen erheblichen Einfluss auf ein gutes Ranking hat, was der Bedeutung von Bildern und Videos für den Nutzer entspricht.

3. Mit Onpage Optimierung zu einer klaren Seitenarchitektur

Eine übersichtliche Seitenarchitektur ist entscheidend dafür, dass sich sowohl Webcrawler als auch Nutzer leicht auf der Webseite orientieren können. Sie spielt bei der Onpage Optimierung eines Shops eine erhebliche Rolle und umfasst die Struktur der Ordner sowie die Verschlagwortung von Homepage, Kategorie- und Produktseiten.

Die richtige Ordnerstruktur

Auch bei der Ordnerstruktur gilt, dass die Linkstärke umso größer ist, je näher das Keyword am Domainnamen steht. Die Ordnerstruktur sollte daher möglichst flach sein und jede Unterseite mit möglichst wenigen Klicks erreichbar sein, also eine geringe Klicktiefe besitzen. Die wichtigsten Keywords sollten auch auf der Homepage auftauchen. „Keyword-Stuffing“ sollte bei der Onpage Optimierung eines Shops jedoch vermieden werden, da kein Nutzer reine Aneinanderreihungen von Keywords lesen möchte.

Produkt- und Kategorieseiten von Onlineshops

Die Kategorieseiten Ihres Webshops sollten bei der Onpage Optimierung logisch aufgebaut sein und wichtige Suchbegriffe verwenden. Bei den Produktseiten ist im Rahmen der Onpage Optimierung besonders darauf zu achten, Duplicate Content zu vermeiden, wie er etwa dann entsteht, wenn die Produktbeschreibungen des Herstellers unverändert übernommen werden. Um zu vermeiden, dass die Produktbeschreibung bei der Auswahl einer anderen Produktvariante als Duplicate Content eingeordnet wird, sollten Canonical Tags auf die Originalressource verweisen.

4. Bei Onpage Optimierung interne Links setzen

Durch interne Links wird die Seitennavigation vereinfacht und zusätzlicher Traffic für Unterseiten generiert. Ihnen kommt bei der Onpage Optimierung eine erhebliche Bedeutung zu. Wir von inventivo meinen: Eine gründlich und im Sinne des Nutzers angelegte interne Verlinkung stellt die Bedeutung von externen Backlinks in den Schatten.

Gerade bei großen Webshops mit einem umfangreichen Produktangebot sind diese in den Content eingebetteten Links entscheidend für die Verweildauer des Nutzers. Sie haben gegenüber einer übergreifenden Navigation den Vorteil, dass sie den Lesefluss nicht stören, sondern dem Nutzer die Überleitung zu einer anderen Unterseite genau dort anbieten, wo er sie gerade braucht.

Interne Links sollten bei der Onpage Optimierung eines Webshops daher dort gesetzt werden, wo ein besonders starker inhaltlicher Zusammenhang zum Content der verlinkten Unterseite besteht. Für die interne Verlinkung sollten im Rahmen der Onpage Optimierung eines Shops ebenfalls passende Keywords verwendet werden, da zumindest die jeweils ersten internen Links einer Unterseite für das Ranking in den Suchmaschinen berücksichtigt werden. Nofollow-Links und relative Links sollten für interne Links bei der Onpage Optimierung dagegen nicht verwendet werden.

5. Optimierung der Performance und der mobilen Erreichbarkeit

Ist Ihr Webshop schnell zu erreichen und auch für Mobilgeräte geeignet? Oft entscheidet bereits diese Frage darüber, ob neue Nutzer gewonnen werden – denn niemand wartet gerne lange, bis eine Webseite geladen ist oder verschiebt den Besuch des Webshops auf später, wenn er von unterwegs nicht schnell erreichbar ist. Die Geschwindigkeit des Servers, auf dem die Webseite liegt, sollte daher angemessen sein. Sie kann bei der Onpage Optimierung eines Shops mit verschiedenen Tools gemessen werden. Durch die Verwendung von Caching können die Ladezeiten weiter verringert werden. Hier finden Sie Tipps und Tricks zur Pagespeed Optimierung.

Beratung zu allen Aspekten der Onpage Optimierung Ihres Onlineshops

Dieses sind nur einige der Elemente einer erfolgreichen Onpage Optimierung. Gerne beraten wir auch Sie zu den Möglichkeiten der Onpage Optimierung Ihres Onlineshops oder Ihrer Webseite. Über das untenstehende Formular können Sie Kontakt zu uns aufnehmen und einen Termin für ein unverbindliches Informationsgespräch vereinbaren. Wir freuen uns auf Sie!

Jetzt unverbindlich anfragen:

*Pflichtfelder

Jetzt unverbindlich anfragen:

*Pflichtfelder