Manchmal hat man als Werbeagentur oder Grafiker einen Kundenauftrag, für den man bestimmte Markenlogos benötigt. Dies kann entweder das Logo des Kunden selbst sein. Oder es handelt sich zum Beispiel um Marken Logos von Sponsoren für bestimmte Events. In diesem Artikel habe ich Dir eine Übersicht über die besten Markenlogo-Seiten zusammengestellt, die Dir Deine Arbeit erleichtern soll.  

Nils Harder | | 2 Kommentar(e) | Lesezeit: 10 Minuten, 12 Sekunden
Die 5 besten Seiten mit Markenlogos – Marken Logos einfach finden

markenlexikon.com – Eine alphabetische Übersicht

markenlexikon.com ist eine sehr ausführliche Seite zum Thema Markenlogos. Hier findest Du neben allgemeinen Informationen zum Thema Logogestaltung außerdem eine alphabetisch geordnete Übersicht über die Markenlogos großer Firmen.

Diese alphabetische Sortierung erlaubt Dir eine schnelle Suche, wenn Du bestimmte Logos suchst. Eine Downloadmöglichkeit mit Logos im Vektor-Format wird hier allerdings nicht angeboten.

Marken Logos bei markenlexikon.com
markenlexikon.com bietet eine alphabetisch sortierte Übersicht über Markenlogos. Vektordateien der Logos kannst Du hier allerdings nicht herunterladen.
Hier meine Buch-Empfehlungen zum Thema „Logo Design“*.
Wenn du die Links beim Kauf verwendest, unterstützt du meine Arbeit für diesen Blog.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Wordvectorlogo – Vektor-Logos vieler Marken downloaden

wordvectorlogo.com bietet Dir einen umfangreichen Katalog von Vektor Marken Logos zum kostenlosen Download. Über eine Textsuche kannst Du außerdem einfach nach der gewünschten Marke suchen. Die Vektorlogos kannst Du als .svg downloaden.

Dieser Logokatalog ist eine tolle Sache, wenn man zum Beispiel Flyer mit Sponsorenlogos setzen muss. Auch kann er Dir als Inspirationsquelle für eigene Logogestaltungen dienen. Wer möchte, kann außerdem noch nicht vorhandene Logos zum Katalog beisteuern.

Markenlogos bei worldvectorlogo.com
worldvectorlogo.com ist ein umfangreicher Katalog mit Markenlogos. Hier kannst Du kostenfrei alle Logos als vektor-Dateien im .svg-Format herunterladen.

Brands of the world – sehr umfangreicher Katalog mit Marken-Logos

brandsoftheworld.com stellt einen weiteren, sehr umfangreichen Download-Katalog für Markenlogos als Vektor-Datei dar. Hier findet man nicht nur die großen Marken. Der Download-Katalog umfasst auch die Logos vieler kleinerer Unternehmen – und das auf internationalem Niveau. Bei der Textsuche hast Du die Wahl. Du kannst nach Vektordateien oder Stockimages suchen. Wer contributen möchte, hat auch hier die Wahl, eigene Marken Logos hochzuladen und den Katalog mit zu erweitern.

brandsoftheworld.com
brandsoftheworld.com zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass Du hier nicht nur die Big Player der Markenlogos findest. Der Download-Katalog umfasst außerdem die Logos vieler kleinerer Marken auf weltweitem Niveau.

Brandslex – Markenlogos von A bis Z

brandslex.de stellt Dir eine umfangreiche Auswahl an Logos großer Unternehmen zur Verfügung. Diese kannst Du von A bis Z filtern, aber leider nicht als Vektor-Dateien herunterladen. Anders als bei markenlexikon.com findest Du hier vor allem eine sehr komplette Auswahl von Logos deutscher Unternehmen.

brandslex.de
Bei brandslex.de findest Du einen umfangreichen Katalog deutscher Markenlogos. Diese ist alphabetisch sortiert, so dass Du schnell das gesuchte Logo finden kannst.

TIPP: Auch die Google Bildsuche liefert Dir viele Ergebnisse zu Markenlogos, die der Inspiration dienen können.

Brand new Roman – Markenlogos als Schrift

brandnewroman.com – der Name ist Programm: Hier kannst Du einen Logo-Font downloaden. Der Anbieter möchte nach eigener Aussage damit verdeutlichen, wie tief Schriften in unseren Alltag verwurzelt sind. Auf der Webseite des Anbieters stellt dieser ein nettes Feature zur Verfügung: Hier kannst Du gleich die Schrift Brand New Roman online ausprobieren. In Safari oder Chrome funktioniert das bis dato allerdings nur in Schwarzweiß. Open Source Browser wie Mozilla Firefox oder Microsoft Edge können dies aber bereits in Farbe abbilden.

Der Logo Font lässt sich kostenfrei im Opentype-Format herunterladen. Vorsicht ist angebracht, da die Schrift zwar unter der SIL-Open-Font-Licence veröffentlicht ist. Der Anbieter hat aber selbstverständlich keine Rechte an den in der Schrift verwendeten Logo Icons.

Alle Anbieter im Vergleich

In der folgenden Tabelle habe ich eine Übersicht über die wichtigsten Merkmale der Anbieter für Dich erstellt. So kannst Du auf einen Blick sehen, welcher davon für Dein Vorhaben voraussichtlich zum Ziel führt.

Suchfunktion Dateiformate Verbreitung
markenlexikon.com Alphabetisch .jpg weltweit, vorwiegend große Marken
worldvectorlogos.com Textsuche .svg weltweit, auch kleinere Marken
brandsoftheworld.com Textsuche .ai weltweit, auch kleinere Marken
brandslex.de Alphabetische Filtersuche .ai weltweit, vorwiegend große Marken
brandnewroman.com Font-Datei weltweit, nur sehr bekannte Marken
Übersicht über die besten Websites mit Markenlogos

 

Was macht gute Markenlogos aus?

Im Laufe der Zeit verändern sowohl große als auch kleine Unternehmen ihre Identität. Diese Veränderungen berufen sich meist auf personelle/unternehmerische Veränderungen oder aber auf die Entwicklung von Wettbewerbern. Das Hauptmerkmal des Unternehmensbildes stellt dabei das Logo dar. Ein gutes Markenlogo hat einen hohen Wiedererkennungswert und wird auch im schnellen Vorbeigehen noch erkannt. Es funktioniert in allen Medien (Print, Online, Fax etc.) gleich gut. Dazu liegt es bei Bedarf in mehreren Versionen, die von Farbe über Graustufen bis Schwarz-Weiß alle Gestaltungsmöglichkeiten offen lassen.

Wie verändern sich Marken Logos mit der Zeit?

Nicht ganz in diese Übersicht passt der Beitrag von webdesignerdepot.com. Dort siehst Du aber eindrucksvoll am Beispiel verschiedener großer Marken, wie diese sich über die Zeit verändert haben. Bei vielen kann man interessanterweise beobachten, dass der Trend zu einer Vereinfachung zu gehen scheint. Dies passt meines Erachtens gut in das Konzept der Schaffung einer hohen Wiedererkennbarkeit – auch im Vorbeifahren.

Marken-Logos zur Inspiration

Du möchtest ein neues Logo gestalten und weißt nicht so recht, wie Du anfangen sollst? Manchmal macht es Sinn, sich bekannte Marken Logos anzusehen. Dort findest Du viele Gestaltungsprinzipien und originelle Herangehensweisen. Diese solltest Du natürlich nicht einfach kopieren. Sie sollen vielmehr als Anregung für die eigene Logogestaltung dienen.

TIPP: Wenn Du das Logo einer Marke fertig gestaltet hast, kannst Du es einmal neben mehrere bekannte Markenlogos legen. So kannst Du seine Qualität im vergleich zu den Big Playern vergleichen und gegebenenfalls noch Anpassungen vornehmen.

Wie kann ich ein Logo finden?

Es gibt viele Möglichkeiten, online Ideen für ein Logo zu finden. Hier sind einige Schritte, die du befolgen kannst:

  1. Definiere deine Marke: Überlege, welche Werte und Eigenschaften deine Marke auszeichnen. Welche Zielgruppe möchtest du ansprechen? Je klarer du deine Marke definierst, desto leichter fällt es dir, ein passendes Logo zu entwerfen.
  2. Suche nach Inspiration: Durchsuche das Internet nach Logos von Unternehmen, die in derselben Branche tätig sind wie du. Schau dir an, welche Farben, Schriftarten und Grafiken sie verwenden, um ihre Marke zu repräsentieren.
  3. Nutze Logo-Design-Tools: Es gibt viele Online-Tools, die dir bei der Erstellung von Logos helfen können. Einige Beispiele sind Canva, LogoMaker und Logojoy. Diese Tools bieten eine Vielzahl von Vorlagen und Grafiken, aus denen du wählen kannst, um dein eigenes Logo zu erstellen.
  4. Frag Freunde und Familie: Zeige dein Logo-Konzept Freunden und Familie und frage nach ihrem Feedback. Vielleicht haben sie gute Ideen, die du berücksichtigen kannst.
  5. Überlege, ob du einen Designer engagieren möchtest: Wenn du kein Experte im Logo-Design bist, kann es sinnvoll sein, einen professionellen Designer zu engagieren. Viele Designer bieten ihre Dienste online an, so dass du auch auf diese Weise einen passenden Designer finden kannst. Gerne darfst du meine Werbeagentur auch bezüglich eines Logodesign anfragen.

Was für ein Logo passt zu mir?

Um zu bestimmen, welches Logo zu dir passt, musst du zuerst deine Marke definieren. Was macht deine Marke aus? Was sind die Werte, die du vermitteln möchtest? Welche Zielgruppe möchtest du ansprechen?

Sobald du eine klare Vorstellung von deiner Marke hast, kannst du entscheiden, welche Art von Logo am besten zu dir passt. Hier sind einige Optionen:

  1. Wortmarke: Wenn du eine klare, prägnante Marke hast, kann eine Wortmarke am besten zu dir passen. Eine Wortmarke besteht aus dem Namen deines Unternehmens in einer bestimmten Schriftart und kann oft sehr einfach und elegant sein.
  2. Bildmarke: Eine Bildmarke ist ein Symbol oder eine Grafik, die deine Marke repräsentiert. Wenn du eine kreative, visuell ansprechende Marke hast, kann eine Bildmarke am besten zu dir passen. Beispiele für erfolgreiche Bildmarken sind Apple und Nike.
  3. Kombinationsmarke: Eine Kombinationsmarke besteht aus einem Symbol oder einer Grafik, kombiniert mit dem Namen deines Unternehmens in einer bestimmten Schriftart. Wenn du eine Marke hast, die visuelle und sprachliche Elemente kombiniert, kann eine Kombinationsmarke am besten zu dir passen.
  4. Emblem: Ein Emblem ist eine Kombination aus einem Symbol oder einer Grafik und einem Text, der in einem zusammenhängenden Design eingebettet ist. Embleme sind oft sehr detailliert und können eine traditionellere Marke repräsentieren.
  5. Abstrakt: Eine abstrakte Marke ist ein Logo, das kein offensichtliches Bild oder Symbol enthält, sondern eine abstrakte Form oder ein abstraktes Muster verwendet. Wenn du eine Marke hast, die einzigartig und anders ist, kann eine abstrakte Marke am besten zu dir passen.

Ich hoffe, diese Optionen helfen dir, das Logo zu finden, das am besten zu dir und deiner Marke passt!

Was kostet es ein Logo entwerfen zu lassen?

Die Kosten für das Erstellen eines Logos können je nach Designer, Komplexität des Designs und den Anforderungen, die du hast, variieren. Es gibt viele Faktoren, die den Preis beeinflussen können, wie z.B.:

  • Der Erfahrungssatz des Designers
  • Der Umfang des Projekts und wie viele Entwürfe erforderlich sind
  • Die Komplexität des Designs und die Anzahl der Revisionen, die erforderlich sind
  • Der Zeitrahmen, in dem das Projekt abgeschlossen werden muss

In der Regel variieren die Kosten für die Erstellung eines Logos zwischen 250 € und 2.500 €. Wenn du einen erfahrenen Designer mit einem guten Ruf beauftragst, kann der Preis höher sein. Wenn du jedoch einen Designer findest, der noch in der Ausbildung ist, oder wenn du ein einfacheres Design benötigst, kann der Preis niedriger sein. Sei dir aber bewusst, dass das Logo das „Gesicht“ deines Unternehmens ist und im Idealfall lange Jahre im Einsatz ist.

Es ist jedoch wichtig, darauf zu achten, dass ein niedrigerer Preis nicht immer bedeutet, dass du ein qualitativ hochwertiges Logo erhältst. Es ist oft besser, etwas mehr zu investieren, um sicherzustellen, dass du ein Logo erhältst, das deiner Marke entspricht und sich von anderen abhebt. Sprich: Eine Investition in ein gut gemachtes Logo, welches obendrein in allen Medien (Druck, Fax, Großformatwerbung, Autowerbung, Webseite, etc.) funktioniert, ist eine gute Investition.

Ich hoffe, das hilft dir, eine Vorstellung davon zu bekommen, was es kostet, ein Logo entwerfen zu lassen!

Wie muss ein gutes Logo aussehen?

Ein gutes Logo sollte einige wichtige Eigenschaften haben, um effektiv zu sein. Hier sind einige Merkmale, die ein gutes Logo auszeichnen:

  1. Einfachheit: Ein gutes Logo sollte einfach und leicht verständlich sein. Es sollte leicht zu erkennen und zu merken sein, auch in kleinen Größen.
  2. Einzigartigkeit: Ein gutes Logo sollte einzigartig und unverwechselbar sein, um sich von anderen Marken abzuheben.
  3. Wiedererkennbarkeit: Ein gutes Logo sollte sofort erkennbar sein, um einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen und in Erinnerung zu bleiben.
  4. Skalierbarkeit: Ein gutes Logo sollte in verschiedenen Größen und auf verschiedenen Medien skalierbar sein, um auf allen Plattformen und Materialien eine konsistente Darstellung zu gewährleisten.
  5. Zeitlosigkeit: Ein gutes Logo sollte zeitlos sein, um auch in Zukunft noch relevant zu sein und nicht veraltet oder unpassend zu wirken.
  6. Farbgebung: Die Farben in einem Logo sollten auf die Marke und ihre Werte abgestimmt sein. Farben können eine starke Wirkung auf die Wahrnehmung eines Logos haben und sollten daher sorgfältig ausgewählt werden.
  7. Klarheit: Ein gutes Logo sollte klar kommunizieren, worum es bei der Marke geht, ohne dass weitere Erklärungen notwendig sind.
  8. Passende Schriftart: Eine passende Schriftart kann das Logo unterstützen und verstärken. Eine gut ausgewählte Schriftart kann dem Logo eine eigene Identität geben und es noch unverwechselbarer machen.

Wenn dein Logo all diese Merkmale erfüllt, hast du gute Chancen, dass es effektiv ist und deine Marke auf positive Weise repräsentiert.

Sind Logos lizenzfrei?

Nein, nicht alle Logos sind lizenzfrei. Ein Logo kann urheberrechtlich geschützt sein, was bedeutet, dass der Schöpfer des Logos die exklusiven Rechte an dem Logo hat und es ohne seine Zustimmung nicht kopiert oder verwendet werden darf.

Wenn du ein Logo für dein Unternehmen benötigst, solltest du sicherstellen, dass es entweder von dir oder von einem Designer erstellt wurde, der dir das uneingeschränkte Nutzungsrecht am Logo gewährt hat. Wenn du ein Logo von einer Website herunterlädst oder von einem anderen Unternehmen kopierst, ohne die ausdrückliche Zustimmung des Urhebers zu haben, könntest du gegen das Urheberrecht verstoßen und rechtlichen Probleme haben.

Wenn du eine lizenzierte oder urheberrechtlich geschützte Grafik in deinem Logo verwenden möchtest, musst du die Zustimmung des Urhebers einholen oder eine Lizenzvereinbarung mit ihm abschließen. Es ist wichtig, dass du sicherstellst, dass du alle notwendigen Rechte hast, bevor du das Logo öffentlich verwendest.

Insgesamt solltest du sicherstellen, dass du das Logo ordnungsgemäß lizenziert hast oder dass du es selbst erstellt hast, um sicherzustellen, dass du keine Probleme mit Urheberrechtsverletzungen hast.

Das berühmteste Logo ist schwer zu definieren, da es viele Logos gibt, die weltweit bekannt sind. Hier sind jedoch einige Logos, die als die bekanntesten und einflussreichsten angesehen werden:

  1. Apple: Das Apple-Logo, das einen angebissenen Apfel darstellt, ist weltweit bekannt und hat einen hohen Wiedererkennungswert.
  2. Nike: Das Nike-Logo, auch bekannt als „Swoosh“, ist eines der bekanntesten und am häufigsten verwendeten Logos im Sportbekleidungssektor.
  3. McDonald’s: Das gelbe „M“ von McDonald’s ist ein ikonisches Logo, das fast jeder sofort erkennt. Das Logo wurde bereits 1962 eingeführt und hat seitdem mehrere Überarbeitungen durchlaufen.
  4. Coca-Cola: Das Coca-Cola-Logo mit seiner roten Schrift auf weißem Hintergrund ist eines der bekanntesten Logos der Welt. Das Logo wird seit über 100 Jahren verwendet und hat sich seitdem nur geringfügig verändert.
  5. Mercedes-Benz: Das Logo von Mercedes-Benz mit dem dreizackigen Stern ist eines der bekanntesten Automarken-Logos der Welt. Es ist seit über 100 Jahren in Verwendung und wird oft mit Luxus und Qualität assoziiert.

Es gibt viele weitere Logos, die weltweit bekannt sind, aber diese sind einige der bekanntesten und einflussreichsten.

Wie lange dauert ein Logo Design?

Die Dauer des Logo-Designprozesses hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie beispielsweise:

  1. Der Komplexität des Designs: Ein einfaches Logo, das nur aus Text besteht, kann in wenigen Stunden erstellt werden. Ein komplexeres Logo mit Illustrationen oder anderen Grafikelementen kann mehrere Tage oder sogar Wochen dauern.
  2. Anzahl der Revisionen: Je mehr Änderungen und Überarbeitungen am Logo vorgenommen werden müssen, desto länger dauert der Designprozess.
  3. Zusammenarbeit mit dem Designer: Wenn du eng mit dem Designer zusammenarbeitest und schnelle Rückmeldungen gibst, kann der Designprozess schneller abgeschlossen werden.
  4. Verfügbarkeit des Designers: Die Verfügbarkeit des Designers kann auch einen Einfluss auf die Dauer des Designprozesses haben.

In der Regel dauert der Logo-Designprozess zwischen einigen Tagen und mehreren Wochen. Es hängt jedoch von den oben genannten Faktoren und der Geschwindigkeit des Designers ab. Es ist auch wichtig zu bedenken, dass ein gutes Logo Zeit und Mühe erfordert, um sicherzustellen, dass es die Marke gut repräsentiert und sich von anderen abhebt.

Wenn du einen engen Zeitplan hast, solltest du dem Designer deine Fristen mitteilen und sicherstellen, dass er bereit ist, innerhalb des von dir gewünschten Zeitrahmens zu arbeiten.