Content Marketing ist seit einigen Jahren in aller Munde. Um mit informativen, beratenden und unterhaltenden Webseiteninhalten (dem Content) die Zielgruppe eines Produkts, einer Marke oder eines Unternehmens anzusprechen und um neue Interessenten zu gewinnen, müssen jedoch die richtigen Themen behandelt werden. Wie Sie passende Themen für Ihr Content Marketing finden, erfahren Sie hier.

Wer ist Ihre Zielgruppe und wofür interessiert sie sich?

Wer ist Ihre Zielgruppe? Welche Interessen hat sie? Und welcher Content wird ihr bereits von Ihren Wettbewerbern geboten? Diese Fragen sollten am Anfang Ihrer Themensuche stehen. An dieser Stelle ist Sorgfalt gefragt, denn hier erfolgt die erste wichtige Weichenstellung für die Themenfindung für Ihr Content Marketing.

Das Profil der Zielgruppe kann aufgrund von statistischen Daten und Erfahrungswerten erstellt werden und beispielsweise Alter, Geschlecht, familiären Status, Ausbildung, Beruf, Einkommen und andere Angaben umfassen. Die für Sie relevanten Interessen der Zielgruppe sind Themen, in deren Umfeld auch das Angebot Ihres Webshops oder Ihrer Webseite eine Rolle spielt. So wird sich die Zielgruppe einer Drogerie vermutlich für Schminktipps interessieren und diejenige eines Gärtnereibedarfs für Tipps rund um Pflanzen und deren Anbau.

Ein kurzer Blick auf den bereits vorhandenen eigenen Content und den Ihrer Wettbewerber rundet diesen ersten Schritt der Themenfindung ab.

Mit welchen Keywords sucht Ihre Zielgruppe?

Sie wissen jetzt, wer Ihre Zielgruppe ist und wofür sie sich interessiert. Mithilfe einiger Tools können Sie die für Sie in Frage kommenden Themen für SEO Texte weiter eingrenzen:

Google Suggest ist ein erster guter Einstieg in die Suche nach Themen für SEO Texte. Bei der Eingabe eines Keywords in die Befehlszeile werden hier – mittels Autocomplete – automatisch die aktuell beliebtesten Suchanfragen der Nutzer angezeigt.

Similar Web macht Angaben zu Keywords, Traffic und zeigt unter „ähnliche Websites“ an, wer Ihnen im Netz Konkurrenz macht. Zudem werden die Interessen der Nutzer ausgewertet.

Searchmetrics gibt Aufschluss über die Rankings relevanter Keywords und – wie Similar Web – über die jeweiligen Wettbewerber. Mit der Funktion „Keyword Research“ lassen sich auch thematisch verwandte Wörter und Wortgruppen mit ihrem jeweiligen Suchvolumen anzeigen.

Google Analytics gewährt einen tieferen Einblick in das Nutzerverhalten. Angezeigt wird unter anderem, woher die Seitenbesucher stammen, über welche Links sie auf eine Seite gelangt und über welche sie ihn wieder verlassen haben sowie die Verweildauer auf der besuchten Seite.

Worüber spricht Ihre Zielgruppe im Netz?

Mit Hilfe der bereits genannten Tools haben Sie die für Ihre Zielgruppe relevanten Themen für Ihr Content Marketing schon eingrenzen können. Um mehr darüber zu erfahren, welche dieser Themen besonders stark „trenden“ (also schnell und häufig geteilt werden), sollten Sie mit den folgenden Tools das Kommunikationsverhalten Ihrer Zielgruppe in den sozialen Medien analysieren:

Bei BuzzSumo können Sie ein Thema, ein Keyword oder eine Domain eingeben und bekommen dann unter anderem passenden „Top Content“ angezeigt – also denjenigen Content, der in den sozialen Medien besonders häufig geteilt wurde und deshalb für Ihr Content Marketing besonders geeignet ist. Die Auswahl kann nach Sprache und Land verfeinert werden.

Auch Facebook leistet bei der Suche nach passenden Content Marketing Themen wertvolle Hilfe. Die Anzahl der Likes und Shares vermittelt einen guten Eindruck von der Popularität bestimmter Themen. Durch gezielte Themenaufrufe (wie zum Beispiel: „Was haltet Ihr vom Hochseeangeln?“ oder „Ab welchem Alter sollten Eltern ihren Töchtern erlauben, sich zu schminken?“) können Sie Ihre Zielgruppe auch direkt ansprechen. Anzahl und Umfang der Antworten geben Ihnen ein Gefühl dafür, wie sehr ein bestimmtes Thema Ihre Zielgruppe interessiert und deshalb für Ihr Content Marketing in Frage kommt.

Ein Blick in Online-Foren, in denen Ihre Zielgruppe aktiv ist, rundet Ihre Recherche nach Themen für Ihr Content Marketing ab. Auch dort erfahren Sie, welche Themen besonders oft und besonders intensiv diskutiert werden.

Content Marketing – Das Große Ganze und die Umsetzung sind wichtig

Die Analyse und Umsetzung von Content Marketing will gut geplant sein. Gutes Content Marketing erfordert deshalb eine ausgeklügelte Strategie, die das große Ganze im Blick behält und von dort aus ins Detail geht. Die hier genannten Tools bilden eine Hilfe, ersetzen aber keinesfalls die langjährige Erfahrung eines guten Content Marketeers.

Wir analysieren Ihre Website und erarbeiten zusammen mit Ihnen eine gut geplante und effektive Content-Strategie. Erfahren Sie hier mehr über unsere Leistungen im Bereich Content Marketing.